Freitag, 6. Dezember 2013

Wildsauenjagd: "Sehr erfolgreich", +30%.

Gestern wurde der niedersächsische Landesjagdbericht vorgelegt.
Aus ebendiesem geht hervor, dass im vergangenen Jagdjahr fast 50.000 Wildschweine erlegt wurden, ca. 30% mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Doch bitte nicht zu schnell jubeln, das reicht uns nämlich noch nicht: Helmut-Dammann-Tamke, Präsident der Landesjägerschaft, forderte bei der Vorlage des Berichtes die Jäger und Jägerinnen dazu auf, weiter konsequent an der Bejagung der Wildschweine festzuhalten.

Diese Plage sei zu bekämpfen. Eine Plage, die nicht vor Vorgärten oder Sportplätzen halt macht und sich mittlerweile selbst in Industriestädten wie bspw. Wolfsburg ausbreitet, sei eine Gefährdung für Parkanlagen, Autofahrer und Haus- sowie Mastschweinbestände.
Wie bitte? Wenn ich das einmal sachlich zusammenfassen darf: Wir bauen Straßen durch Auen und Wälder, durch die Natur. Wir fahren mit unseren Autos durch diese Auen und Wälder und beschweren uns dann, wenn uns ein Wildtier vor die Karosserie läuft und sehen die einzige Möglichkeit des Schutzes in der Ermordung der Tiere? Mit Verlaub gesagt: Wenn ich im Winter nackt durch den See schwimme, kann ich wohl kaum den Viren die Schuld an meiner Erkältung geben.

Also müssen Wildschweine gejagt werden, um die Bestände der Tiere zu schützen, die ohnehin später umgebracht werden? Um es zu vereinfachen: Wir bringen etwas um, um damit etwas zu schützen, was wir später umbringen? Klingt nach einer verzweifelten Arbeitsbeschaffungsmaßnahme.

Seit jeher ist die klassische Rechtfertigung für die Jagd, dass die Wildtierbestände derer reduziert werden müssen, die einen zu hohen Schaden anrichten. Und nach wie vor behaupte ich: Die Natur kann sich selbst regulieren, ohne das Eingreifen des Menschen. Das hat sie in Jahrmillionen immer wieder bewiesen. Klar, Tierarten sterben aus, andere kommen nach. Aber dann doch bitte ohne die "helfende Hand" des Menschen.
Man kann mich für einen naiven Weltverbesserer halten, aber ich bleibe bei meiner Meinung: Es ist und bleibt Mord.


Lone - 6. Dez, 23:40

Amen!

Vortrefflich beobachtet und kommentiert, stimme uneingeschränkt zu. In diesem Sinne...

//www.youtube.com/watch?v=Esi9RUWWtks

Aktuelle Beiträge

Cerita seks dewasa Cerita...
Cerita seks dewasa Cerita Sex Tante Cerita Dewasa Pemerkosaan Cerita...
Cerita Sex Terbaru (Gast) - 9. Sep, 04:57
John
A person essentially help to make seriously posts I...
Smithd912 (Gast) - 8. Sep, 01:12
Im glad I finally signed...
I am extremely inspired along with your writing talents...
//www.mensolution.de (Gast) - 26. Sep, 03:36
To all whom it may concern...
An alle, die es angeht und an jene, die es interessiert...
Beko - 23. Okt, 20:49
"Everything's so blurry..."
"...and everyone's so fake." (Achtung: Langer Beitrag!) Es...
Beko - 21. Okt, 23:19

Bücherregal.



Stephen King
Es

Suche

 

Big Brother

Status

Online seit 5871 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30. Mai, 21:16

Abgeschnackt.

Gefällt mir.
Gefällt mir.
Lone - 27. Mär, 23:56
Mein Freund, das Wrack.
Ein Songtext, der mich in vollster Konsequenz immer...
Lone - 22. Jul, 18:34
Inwiefern anders?
Gott, ich muss endlich mal nach Wien. Habe 'ner Freundin...
seaandsun - 2. Jun, 07:04
Ich kann mir nicht helfen,...
...irgendwie fühle ich mich an Pearl Jam erinnert...
pollon - 8. Apr, 04:28
In der Tat: Ohne Worte.
"Ich glaube an den friedlichen Protest und keine Tiere...
Lone - 24. Feb, 19:11
God damn it.
Der Kerl heißt ja "McClane" und nicht "McLane". :(
Lone - 21. Feb, 17:45
Heiliger Shice!
Lone - 21. Feb, 15:13
öööööhm?
Wie war das gedacht mit einem Beitrag wöchentlich?...
Lone - 25. Dez, 15:58


2 Geschichten
Abgebloggt!
Asphaltversager
Beko liest
Bücherregal.
Club Bizarre
Die Welt in Bildern
Fuel the hate
Gedankengebäude.
Gedankensudelei
Gesellschaftszimmer.
Heimat!
Homepage
Life in general
Lyrics
Musik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren