Donnerstag, 24. August 2006

Ich kam nicht umhin, einer 48jährigen in den Schritt zu starren.

Like a virgin (touched for the very first time).
Ok, vorgestern Abend war es soweit: Ich begab mich in die Innenstadt, um mich mit DeZivi (manche werden ihre Namen wohl nie los ) unter der Uhr zu treffen. Noch einmal Kohle abgehoben, 'ne Minipizza auf die Faust und dann ab in die Straßenbahn Richtung Waterloo (besser: Richtung AWD Arena).
Ja, ihr ahnt richtig (falls ihr denn richtig ahnt): Wir waren auf dem Weg zum Auftritt von Madonna (Confessions on a Dancefloor Tour, Baby), ihres Zeichens 48jährige, Mutter, Skandalnudel der 80er und - nebenbei - auch Musikerin. Sicher fragt sich der eine oder andere, wie denn DeZivi (Barfuss) und DeBeko auf die Idee kamen, zum Madonna-Konzert zu gehen... - nun, ihr seid mit Eurer Frage nicht alleine. Man stieß auf allerhand Unverständnis, auch aus den eigenen Reihen.

Dialog Anne / Beko (beim GHvC-Festival, Hannover, 04.08.2006):
Anne: "Ich verstehe einfach nicht, wieso sich eine 50jährige in hautenge Kleidung werfen muss und einen auf *** (das Wort, was sie benutzte, ist mir entfallen) machen muss...
Beko: "Na...weil sie's kann!"

Und ich hatte Recht.
Vor der Arena kaum Leute, der Einlass funktionierte reibungslos (ja, nahezu vorbildlich). Ich muss ja schon sagen: Das Stadion wirkte optisch auch um Massen kleiner als bei 'nem H96-Spiel. Es füllte sich langsam, es war etwas kalt und Madonnas Merch-Preise bewahrten mich vor 'ner Dummheit. 30,- € für 'ne CD (hat denn niemand der Dame erzählt, dass CDs hier bei uns so um die 16€ kosten?), 10,- € für'n Poster. 25,- € für'n hässliches Stirnband. Was soll's, man spart gerne Geld.
Unsere Sitzplätze waren unglaublich gut gelegen. Dies schlug sich wohl auch im Preis nieder, unser Sitznachbar hatte fast 200,- € für das Ticket gezahlt. Ein Glück, dass wir günstiger dabei weggekommen sind...

Um 20:00 legte dann der Vor-DJ auf. Ja, richtig gelesen, keine Vorband oder so etwas, sondern ein Vor-DJ. Aber kein unbekannter Vinyl-Scratcher oder ein Underground-Turntable-Killer, nein: Eine Legende auf seinem Gebiet. Ja, ich rede von niemand geringerem als Paul Oakenfold! Den Namen noch nie zuvor gehört? Ich auch nicht. Sehr zu Erschütterung meiner Hinterdame. Naja, man kann ja eben nicht alles kennen. Was er dann auflegte, war im Grunde auch nichts weiter als gequirlte Scheiße, aber immer noch besser als Volksmusik (ja, manchmal versucht man sich mit allen Mitteln, beschissene Situationen schönzureden). Der Kerl hatte die Massen kein Stück in der Hand. Ein kurzer Hoffnungsschimmer durchzuckte meinen Hinterkopf, als das Gitarrenintro zu Smells like Teen Spirit durch die Boxen jagte. Die Hände gingen in die Höhe, Tausende und Abertausende jubelten. Aber auch nur solange, bis sich das Stück (nach dem Intro) als abgefuckte Techno/House/Was-auch-immer-Version entpuppte. Und wieder einmal gingen einem die göttlichen The Smiths durch den Kopf: "Hang the DJ! Hang the DJ! Hang the DJ!" - oder eben wahlweise Fury In The Slaughterhouse: "Hang th DJ, hang him high. Kill this Bastard, kiss goodbye." Möge er an sich an seinen Kabeln erhängen.

Doch dann kam sie: Madonna, von den Medien als "Queen of Pop" tituliert. In einer Discokugel schwebte sie gen Boden und legte gleich mit einer SM-artigen Performance los. Sie spielte sich durch ihre alten und neuen Hits (leider zuwenig alte und zuviele neue), lies ihre Tänzer (besser: Schauspieler und Akrobaten) tanzen, hüpfen, flitzen, rollschuhfahren, etc. Ein Kostümwechsel jagte den nächsten, eine Showeinlage folgte auf die andere. Um ehrlich zu sein: Mir gefiel es, wie sie sich zu Like a virgin an der Stange räkelte. Obszöne Gesten und schmutzige Anspielungen wechselten sich mit Bush-Kritik und Hinweise auf Mißstände in Afrika ab. Kontraproduktiv? Vielleicht.
Die sagenumwobene Kreuzigungsszene fehlte natürlich auch nicht. MIr gefiel es, wie Madonna da mit Dornenkrone am Discokugelkreuz hing. Selbstüberschätzung? Vielleicht.
Sehr schön auch der Moment, in dem sie die E-Gitarre (später auch die Akustikklampfe) in die Hand nahm und ihre Songs aktiv mitperformte. Hat mir gefallen. Nicht so gut wie Eddie Van Halen, aber besser als Beko.

Ich frage mich nur: Bin ich der Einzige, der nicht umhin kam, dieser Blondine bei Hung Up in den Schritt zu starren? Sie machte den Body wieder salonfähig, und unter diesem dünnen Stück Stoff zeichneten sich einige Konturen in der Lendengegend extrem ab. Mir hat's gefallen. Und jeder, der mir jetzt unterstellt, ich sei einfach gestrickt, dem antworte ich: Auch ich darf das mal. So.

Leider Gottes ging die Show nicht allzulange (ziemlich genau zwei Stunden). Noch leiderer Gottes spielte sie ihre zwei besten Songs ("Like a prayer" & "Frozen") nicht... Aber ich muss schon sagen, mir gefielen die Neuinterpretationen ihrer Klassiker recht gut.

Höhepunkte:
  • Madonna mit der Austikgitarre. Was zum Teufel war das für ein Song?
  • Madonna am Kreuz (und das Drumherum und Nachher)
  • Madonna an der Stange (wie nennt man denn diese Gogo-Stangen?) bei "Like a virgin"
  • Madonna mit den Fingern tiiiiiiief in der Hose (und wie sie selbige danach ableckte)
Fazit #01: Große Show für den Preis, den ich gezahlt habe. Da stimmt das Preis-Leistungsverhältnis.
Fazit #02: Bestimmt nicht so ganz toll für die Leute, die 200,- € gezahlt haben. Ich bin mir sicher, da blieb bei einigen ein bitterer Nachgeschmack.
Fazit #03.: Ich wette, einige Leute hatten nach der Show noch guten Sex.


Format_C - 24. Aug, 12:24

Übrigens: Wenn schon zitieren, dann richtig. "Hang th DJ, hang him high. Kill this Bastard, kiss goodbye." Dort sollte warscheinlich noch ein "e" bei "th" hin. Es sei denn du wolltest damit herausfinden, ob es auch anderen wie mir auffällt, damit du eine Bestätigung hast, dass deine Texte gelesen werden.

Beko - 24. Aug, 13:36

Oho. Da zieh ich natürlich meinen Hut in Demut vor Dir, Du hast absolut Recht.

Nein, ich wollte meine Leser nicht prüfen. So hoch frequentiert, wie mein Blog ist, interpretiere ich einfach mal, dass sich die Menschen den Scheiß auch durchlesen (und anscheinend gerne wiederkommen), und nicht nur wegen der schönen Hintergrundfarbe hierherkommen. Aber auch.
Format_C - 24. Aug, 15:03

also ich komme NUR wegen der Farbe
kettauto - 26. Aug, 02:26

und schon wieder ein beko`scher kommentar in richtung infaltionärer besucherzahlen seiner seite. da packt die neugier zu. also, arsch zusammen und mal karten auf den tisch: ICH WILL ZAHLEN !!

und ja genau, sie haben sich selber in diese situation mit zugzwang gebracht.

Beko - 27. Aug, 16:10

Hm, ich weiß nicht. Besteht denn allgemeines Interesse an Offenlegung meiner Besucherzahl?
Format_C - 29. Aug, 11:51

naja mir isses sowiso schnuppe aber kannst ja ruhig mal sagen ;-)

Aktuelle Beiträge

Cerita seks dewasa Cerita...
Cerita seks dewasa Cerita Sex Tante Cerita Dewasa Pemerkosaan Cerita...
Cerita Sex Terbaru (Gast) - 9. Sep, 04:57
John
A person essentially help to make seriously posts I...
Smithd912 (Gast) - 8. Sep, 01:12
Im glad I finally signed...
I am extremely inspired along with your writing talents...
//www.mensolution.de (Gast) - 26. Sep, 03:36
To all whom it may concern...
An alle, die es angeht und an jene, die es interessiert...
Beko - 23. Okt, 20:49
"Everything's so blurry..."
"...and everyone's so fake." (Achtung: Langer Beitrag!) Es...
Beko - 21. Okt, 23:19

Bücherregal.



Stephen King
Es

Suche

 

Big Brother

Status

Online seit 5906 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30. Mai, 21:16

Abgeschnackt.

Gefällt mir.
Gefällt mir.
Lone - 27. Mär, 23:56
Mein Freund, das Wrack.
Ein Songtext, der mich in vollster Konsequenz immer...
Lone - 22. Jul, 18:34
Inwiefern anders?
Gott, ich muss endlich mal nach Wien. Habe 'ner Freundin...
seaandsun - 2. Jun, 07:04
Ich kann mir nicht helfen,...
...irgendwie fühle ich mich an Pearl Jam erinnert...
pollon - 8. Apr, 04:28
In der Tat: Ohne Worte.
"Ich glaube an den friedlichen Protest und keine Tiere...
Lone - 24. Feb, 19:11
God damn it.
Der Kerl heißt ja "McClane" und nicht "McLane". :(
Lone - 21. Feb, 17:45
Heiliger Shice!
Lone - 21. Feb, 15:13
öööööhm?
Wie war das gedacht mit einem Beitrag wöchentlich?...
Lone - 25. Dez, 15:58


2 Geschichten
Abgebloggt!
Asphaltversager
Beko liest
Bücherregal.
Club Bizarre
Die Welt in Bildern
Fuel the hate
Gedankengebäude.
Gedankensudelei
Gesellschaftszimmer.
Heimat!
Homepage
Life in general
Lyrics
Musik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren